Willkommen bei Ihrem Qualitätsmeister-Betrieb aus Nieder-Wiesen!
Wir sind Spezialisten für Pelletsheizungen!

Nachträglicher Einbau einer Heizung im Altbau

Bei uns wird diskret und verdeckt gearbeitet!

Keine Sorge. Sie sind nicht auf der Homepage von Detektiv Rockford.
Sie sind immer noch in „Good Old Germany“.

Ich möchte Ihnen heute nur ein diskretes Accessoire vorstellen.
Interessant dürfte das dekorative Teil für diejenigen sein, die
a) sich demnächst in Ihrem Altbau nachträglich eine moderne und bequeme Zentralheizungsanlage einbauen lassen. Gratulation und herzlich willkommen im 20. Jahrhundert. Dann sind Sie endlich auch auf dem neuesten Stand der Technik.

b) auf der Wand verlegten blanken Heizungsrohre nicht mehr sehen können oder nicht mehr streichen wollen.

Bei uns in Deutschland werden in der Regel die Heizungsrohre in der Wand verlegt. Das ist im Neubau auch ohne weiteres möglich. Im Altbau jedoch ist diese Verlegeart nicht zu empfehlen. „Warum?“, fragen Sie sich. Ganz einfach. Dazu müssen einige Meter an Schlitzen in die Wände Ihres trauten Heimes geschlagen werden. Natürlich entstehen hierbei erhebliche Mengen an Bauschutt und es entsteht eine nicht zu unterschätzende Staubkonzentration in Ihren Räumen.
Deshalb empfiehlt sich bei einem nachträglichen Einbau einer Heizungsanlage die Versorgungsrohre mittels Vorwandinstallation zu verlegen. Hierbei werden die Heizungsrohre ganz unten, direkt über dem Fußboden, mit Abstandschellen auf der Wand befestigt.

Jetzt stellen Sie sich die Frage, wie Sie die Heizungsrohr diskret und dekorativ verdecken können?
Die Antwort: Mit dem „Heizrohr-Verkleidungssystem der Firma Weitzel“

Bisher war die Verkleidung der Heizungsrohre bei der Vorwandinstallation immer eine zeitaufreibende Arbeit. Unebene Wände erschwerten zusätzlich die Arbeit. Doch das war gestern.
Zum Glück gibt es heute das Heizrohr-Verkleidungssystem von der Firma Weitzel. Mit diesem System können auch Kunden mit handwerklichem Geschick – also auch Sie selbst- Ihre Heizrohre verkleiden.

Die Vorteile, die Ihnen das Heizrohr-Verkleidungssystem von der Firma Weitzel in Ingelheim bietet:

Die Rohrschellen sind höhenverstellbar und gleichen somit Unebenheiten der Wand leicht aus;
Sie können beschädigte Sockelleisten auch selbst mühelos austauschen;
Sie brauchen endlich die Heizungsrohre nicht mehr zu streichen;
Das lästige Wischeln zwischen den verstaubten Heizrohren gehört der Vergangenheit an
Die verschiedenen Farben der Sockelleiste passen sich optimal an Ihre räumlichen Begebenheiten an. Hierzu stehen 8 verschiedene Dekors zur Auswahl;
Zu den Sockelleisten bekommen Sie auch die passenden Teppichleisten;
Auch senkrecht an der Wand verlegte Heizrohre (Steigrohre) können mit dem Leistensystem einfach verdeckt werden
Weitere Auskünfte gibt’s, wie immer, direkt bei uns per Telefon 0 67 36 – 3 35

 


Dies war ein Meister-Tipp von Herbert Uhlmann!

Hier geht es zurück zur Übersicht.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück